aktuelles

So läuft's rund mit Kindern

24.04.2015 - 0 Kommentare

Biedenkopf/Gladenbach/ Dautphetal-Holzhausen. Aus den Evangelischen Dekanaten Biedenkopf und Gladenbach haben 44 Jugendliche beim Mitarbeiter-Grundkurs in der Freizeit- und Bildungsstätte des evangelischen Dekanats Gladenbach in Holzhausen am Hünstein gelernt, wie man eine Kinder- oder Jugendgruppe leitet. Die Rekord-Teilnehmerzahl resultierte auch aus dem erstmals nur für die erste Osterferienwoche angebotenen Termin.

Bislang hatten die Jugendarbeiter der beiden Dekanate und des CVJM-Kreisverbands Biedenkopf immer auch in der letzten Woche der Weihnachtsferien zur Schulung der angehenden ehrenamtlichen Helfer eingeladen, die so auf ihr freiwilliges Engagement in den Kirchengemeinden vorbereitet werden.

Der Gladenbacher Dekanats-Jugendreferent Klaus Grübener äußerte sich zufrieden mit dem Versuch, die beiden Kurse zusammenzuführen: Die große Zahl der Teilnehmer fördere die Interaktion und die Kreativität, die sich auch in einem intensiveren Austausch bemerkbar mache, sagte Grübener.

Zeitgleich fanden in Holzhausen der sogenannte A-Kurs für die zusammen 28 mindestens 14-jährigen „Anfänger" und der B-Kurs für die älteren A-Kurs-Absolventen und erfahrene Gruppenleiter statt.

Insgesamt kümmerten sich fünf Teamer um die Schulung der Jugendlichen, die sich mit Themen rund um die Kinder- und Jugendarbeit beschäftigten.

Als „super motiviert" lobte Klaus Grübener die Einstellung der Teilnehmer, die sich vor allem im B-Kurs anspruchsvollen Themen widmeten: Sie befassten sich mit Kommunikations-Strategien ebenso wie mit Gewaltprävention, beschäftigten sich mit dem Vorbereiten einer Andacht und bekamen Tipps für den Umgang mit „schwierigen" Kindern an die Hand. Außerdem standen Einführungen in die Entwicklungspsychologie, Spielpädagogik, Seelsorge und das Alte Testament sowie eine Exkursion nach Kassel auf dem Programm. Schon seit 1991 bilden die evangelischen Dekanate Gladenbach und Biedenkopf ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter gemeinsam aus. Seit einigen Jahren ist mit dem erfolgreichen Besuch der beiden Kurse der Erwerb der Jugendleiter-Card „juleica" verbunden.

Klaus Kordesch

Kommentar schreiben

Mein Probe-Abo

Schenken Sie sich gratis zwei Wochen lang zum Kennenlernen das Kasseler Sonntagsblatt.

Jetzt anfordern